.
Spukerscheinungen, Geister, ungewöhnliche Phänomene, Dämonen
... all dies kennt man sonst nur aus Horrorgeschichten und Filmen.
Doch sind diese Ereignisse nicht immer nur Fiktion, sondern in manchen Fällen sehr real.

Folgenden Erscheinungen treten am häufigsten auf:

  • Ruhelose Seelen
    Verstorbene Menschen oder Tiere, welche bisher noch keine Ruhe finden konnten oder sich beharrlich weigern,
    den Weg ins Licht und damit in die Erlösung zu gehen.


  • Poltergeister
    Machen sich meist durch Klopfgeräusche, elektrische Störungen, Bewegung von Gegenständen und Ähnlichem
    bemerkbar.


  • Dämonen, Hexen, Naturgeister, u.a.
    Dies ist die gefährlichste Form der Erscheinungen, weil solche Wesen eine höhere geistige Kraft darstellen.
    Menschen, welche von diesen Wesen besucht werden, sollten es tunlichst vermeiden, selbst die Dinge in die Hand
    nehmen zu wollen. Wesen dieser Art können u.a auch äusserst aggressiv vorgehen, wenn man Ihnen ohne Fachkenntnisse
    zu Leibe rückt. Sie schrecken auch nicht davor zurück, das Bewusstsein der jeweiligen Person zu ihren eigenen
    Zwecken zu manipulieren und zu beeinflussen.